TUSCH Fortbildung

Wie finde ich den richtigen Förderer für meine Theaterprojekte? Wie gestalte ich die Theaterarbeit für Kinder mit unterschiedlichen Kompetenzen und Bedarfen? Und wie stelle ich mit Jugendlichen eine Performance auf die Beine? Bei TUSCH gibt es nicht nur Workshops für Kinder und Jugendliche der TUSCH-Schulen, sondern auch praxisnahe Fortbildungsworkshops für die am TUSCH-Projekt beteiligten LehrerInnen und Theaterpädagog*innen/-künstler*innen. Sie lernen innovative theaterpädagogische Methoden und Arbeitsweisen kennen, beschäftigen sich mit partnerschaftlicher Zusammenarbeit in Kooperationsprojekten oder machen sich mit inszenatorischen, technischen und organisatorischen Kenntnissen rund um die Theaterarbeit vertraut. Die fachlichen Kompetenzen für eine erfolgreiche Gestaltung der kreativen Zusammenarbeit, aber auch der nachhaltig wirkende Erwerb praktischer Kenntnisse zur Theaterarbeit fließen so in die künstlerisch-pädagogische Arbeit mit den SchülerInnen ein.

 

TUSCH Fortbildungsworkshops 2016/2017:

16. November 2016
Fortbildungsworkshop „Wenn ich die sehe, dann denke ich, die verdienen nichts – Zuschreibungsspiele im Theater mit Jugendlichen“ unter der Leitung von Angela Löer

15. Juni 2017
Fortbildungsworkshop „Kommunikation in leichter Sprache“ unter der Leitung von Birgit Brzezinski

28. Juni 2017
Fortbildungsworkshop „Improtheater“ unter der Leitung von Regina Fabian (Die Gorillas)

 

Fortbildungsworkshops 2015 und 2016
-„Theaterarbeit in Willkommensklassen: im Fach Deutsch als Zweitsprache und im Darstellenden Spiel“ unter der Leitung von
Sigrid Unterstab
– „Umgang mit rassistischen Tendenzen bei Schüler*innen“ unter der Leitung der Mobilen Berartung gegen Rechtsextremismus Berlin
-„Szenisches Schreiben in der theaterpädagogischen Praxis“ unter der Leitung von Lorenz Hippe
– „Von der Idee zum Antrag: Methoden der Projektentwicklung“ gemeinsam mit dem Kulturförderpunkt Berlin
– „Tanz- und Bewegungstheater“ unter der Leitung von Marlies Dietz-Bester
– „Theatertechnik – Visuelle Medien, Licht, Video und Ton“ unter der Leitung von Matthias Henkel
– „Ihr seid das Thema! – In Interaktion mit einem Publikum treten“ unter der Leitung von Eva Plischke