Veranstaltungen

Praxistag VI am 26. September 2019 – „Inklusive Theaterarbeit am RambaZamba Theater – Praktischer Work-shop mit Schauspieler*innen des Ensembles“

Das RambaZamba ist ein professionelles Theater mit einem inklusiven Schauspielensemble. Im Workshop selber verlassen die Spieler*innen die Bühne und werden zu Workshopleitenden. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit eines sehr persönlichen Einblickes in die inklusive Theaterarbeit des Ensembles: Wie gestalten sie ihr Warm-Up? Welche favorisierten Stimm-, Impro- und Schauspielübungen benutzen sie? Und wie gestaltet sich ein Probenprozeß einer RambaZamba Inszenierung? Den Teilnehmer*innen werden so theatermethodische Übungen vermittelt, die sie auch in der inklusiven Theaterarbeit an der Schule anwenden können. Zusätzlich zum praktischen Teil wird es Raum für Fragen zur inklusiven Theaterarbeit geben.

Wer sich das Ergebnis der Ensemblearbeit angucken möchte, sei herzlich dazu eingeladen, vor dem Praxistag „Der gute Mensch von Downtown“ am 22./23. oder 24. September anzugucken. Die Inszenierung von Gisela Höhne ist exemplarisch dafür, wie es – ausgehend von einer dramatischen Vorlage – gelingen kann, eine eigene Fassung mit einem inklusiven Ensemble zu erarbeiten.

Zum Stück :
Im Himmel gibt es Streit. Gott und Luzifer sind sich einig, dass eine neue Sintflut fällig ist, doch zwei Erzengel (Eva Mattes und Hans- Harald Janke) wollen auf Erden drei „gute“ Menschen finden als Beweis, dass die Menschheit noch eine letzte Chance verdient. Die Aufgabe stellt die Engelsgeduld auf eine harte Probe. Niemand in Downtown hat im täglichen Überlebenskampf etwas für die inkognito umherirrende Kommission übrig. Als sie schließlich Gastfreundschaft von drei jungen Frauen mit Downsyndrom (Juliana Götze, Zora Schemm, Nele Winkler) erfahren, zögern die Erzengel: Zählt das Gutsein überhaupt, wenn es eine Art Geburtsfehler ist? Bleiben die Frauen weiterhin gut, wenn der Regen zunimmt und die Zeiten schlechter werden?

Bei Teilnahme am kostenlosen Praxistag gibt es für den Stückbesuch einen ermäßigten Kartenpreis von 10,- €.

Bitte melden Sie sich für den Praxistag „Inklusive Theaterarbeit am RambaZamba“ bis zum 10. September mit folgenden Angaben an:

Name, Vorname – E-Mail-Adresse/Tel – Theater-besuch: ja/nein

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

Auswahl bisheriger Veranstaltungen des Netzwerks Inklusive Theaterarbeit und in Kooperation:

  • Praxistag in Kooperation mit dem GRIPS Theater: Was heißt hier eigentlich Beeinträchtigung? am 11. April 2019
  • Praxistag V – Die verrückte Teegesellschaft – Inklusive Theaterarbeit anhand einer literarischen Vorlage am 9. April 2019 gemeinsam mit der August-Hermann-Francke-Schule und der Evangelischen Schule Berlin
  • Praxistag IV in Kooperation mit dem RambaZamba: „und sind wir selber Götter“ – Ästhetik vs. Authentizität: Herausforderung Inklusion? am 29./30. November 2018
  • Praxistag III „Beziehungsweise Theater – Schulübergreifende inklusive Theaterarbeit“ am  29. Mai 2018 gemeinsam mit der Schule am Bienwaldring und dem Leonardo-da-Vinci-Gymnasium