termine

Fortbildung
27. JAN 2022 /// 16-20 Uhr

Räume, Objekte und Kostüme (2G+)
mit dem werkstattkollektiv

 

Gedanken, Gefühle, Stimmungen, Erinnerungen, Assoziationen, ein Material, ein Geruch, eine Farbe: alles kann der Schlüssel oder ein Leitstern in der Arbeit mit einem Text oder Thema sein. In dem Workshop gibt das werkstattkollektiv Einblicke in ihre Arbeit als Kostüm- und Bühnenbildner*innen. Wie nähern sie sich einer literarischen Vorlage oder einer Stückidee? Welchen Austausch gibt es zwischen Regisseur*in und dem werkstattkollektiv? Außerdem zeigen sie, mit welchen Strategien sie auf den Kern eines Stückes stoßen und ihn bildnerisch/installativ darstellen können und geben somit auch Ideen für mögliche Formate beim hybriden TUSCH Festival. Mit den Teilnehmer*innen werden Übungen assoziativer Annäherungen erprobt, die Wirkung von Bildern besprochen und welche Verbindungen sie in verschiedenen Zusammenhängen herstellen können.

werkstattkollektiv
ist eine Werkstatt für Kostüm, Ausstattung und Spezialaufträge. Das Kollektiv, bestehend aus sieben Frauen, arbeitet in unterschiedlichen Konstellationen seit 2009 zusammen. Sie sind ein Zusammenschluss von Kostüm- und Bühnenbildnerinnen, Stylistinnen und Ausstatterinnen, Gewand- Meister-, Kulissen- und Kostümmalerinnen. Sie entwerfen und fertigen Kostüme, Räume, Figuren und Objekte.

Der Workshop richtet sich ausschließlich an (ehemalige) TUSCH Partnerschaften und findet unter 2G+ statt.

Anmelden