Bewerbung

TUSCH Partnerschaft
Jede Berliner Schule kann sich bewerben, an der sich ein engagiertes Team von Lehrer*innen verschiedener Fachbereiche an einer Partnerschaft mit einem Theater beteiligen möchte und an der ein verantwortlicher und verlässlicher Ansprechpartner den Kontakt innerhalb des TUSCH-Netzwerks pflegt. TUSCH führt geeignete Kooperationspartner zusammen und fördert Projekte aus den Partnerschaften mit einem Honorar- und Sachkosten-Zuschuss. Die Begegnungs- und Austauschformen sowie die künstlerischen Projekte mit  Theaterpädaog*innen/Theaterkünstler*innen und Schüler*innen entwickeln die Partner nach ihren eigenen Interessen und Möglichkeiten. Die gemeinsamen Partnerschaftsvorhaben bringen die Schüler*innen auf vielfältige Weise mit der Bühnenkunst, dem Theater als Kunstort und den Reizen der künstlerisch-ästhetischen Auseinandersetzung mit Themen unserer Zeit in Berührung. Die aktuellen Bewerbungsunterlagen mit Informationen können Sie hier herunterladen!

TUSCH Partnerschaft PLUS
Schulen, die bereits eine TUSCH-Partnerschaft hatten oder deren Partnerschaft ausläuft, können sich für TUSCH Plus bewerben, um die bis dahin gegebenen Impulse zu vertiefen bzw. wieder aufzufrischen. Eine zweite TUSCH-Partnerschaft kann mit dem bisher bestehenden/ehemaligen Theaterpartner – soweit verfügbar – oder mit einem neuen Theaterpartner eingegangen werden. Eine wichtige Voraussetzung: Die Schule ist an einer Schärfung ihres kulturellen Profils interessiert und möchte kulturelle Schulentwicklung nachhaltig umsetzen. Neu bei TUSCH PLUS ist: Im dritten Jahr der Partnerschaftentwickelt ein Team aus Lehrkräften drei  verschiedener Fachbereiche eigenständig ein Theaterprojekt. Die Theaterpädagog*innnen/Theaterkünstler*innen stehen ihnen dabei als Coach zur Verfügung. Denn die Pädagog*innen an den Schulen sind es, die den TUSCH-Gedanken weiteführen! Die aktuellen Bewerbungsunterlagen mit Informationen können Sie hier herunterladen!

Neu bei TUSCH – mehr Zeit, mehr Nähe und mehr Aktivitäten
Seit dem Schuljahr 2015/16 schafft TUSCH einen Rahmen für mehr Zeit, mehr Nähe und mehr Aktivitäten in den Partnerschaften. Wir wollen den Verständigungsprozess der beiden Institutionen Theater und Schule intensiver fördern – bspw. durch das „Praktikum im Alltag des Anderen“, eine stärkere Anbindung beider Partner unterstützen, die TUSCH-Aktiven durch ein breites Fortbildungsangebot qualifizieren und jede einzelne TUSCH-Kooperation durch eine sukzessive Reduzierung der Partnerschaftsanzahl qualitiativer fördern. Je mehr Zeit investiert wird, je mehr Personen im TUSCH-Projekt aktiv sind, je mehr inhaltlich innovative Projekte geplant sind, je breiter die Theaterprojekte aufgestellt sind, desto mehr Honorar kann eine Theater- und Schul-Partnerschaft bei TUSCH beantragen. Weitere Informationen zu den den Änderungen finden Sie hier!

Für weitere Informationen und Rückfragen über eine mögliche TUSCH-Partnerschaft steht das TUSCH-Team gerne zur Verfügung: (030) 247 49 852/ 856 | info@tusch-berlin.de

 

Die Bewerbungsfrist für TUSCH-Partnerschaften ab dem Schuljahr 2018/19 läuft bis zum 22. Dezember 2017!