termine

Fortbildung
27. Mai 2021 /// 16-18 Uhr

Inklusive Theaterarbeit unter Corona
Praxisworkshop

 

Das Netzwerk lädt zum Praxisworkshop “Inklusive Theaterarbeit unter Corona” ein, um sich mit Interessierten über die inklusive Theaterarbeit unter Corona-Bedingungen auszutauschen und den Teilnehmenden durch Best-Practice-Beispiele gelungene Projekte vorzustellen.

Die letzten Monate waren für die Kulturelle Bildung eine schwierige Zeit! Viele (Theater-) Pädagog*innen und Künstler*innen haben versucht, die Diskrepanz von fehlender körperlicher Präsenz und ästhetischer Erfahrung kreativ zu nutzen – insbesondere durch digitale Formate. Aber was, wenn Schüler*innen mit und ohne Beeinträchtigung Schwierigkeiten haben, digitale Medien zu nutzen?

Wir möchten Sie gerne einladen, miteinander in einen Austausch über inklusive Theaterarbeit unter Corona-Bedingungen zu gehen am:

27. Mai 2021 von 16:00 – 18:00 Uhr

Wie haben Sie kulturelle Bildung in dieser Zeit erlebt? Welche künstlerischen Formate haben funktioniert? Welche Herausforderungen haben sich gestellt? Und was nehmen wir nicht nur an digitalen Methoden und Formaten mit, die auch zukünftig nutzbar sind? Flankierend zum Austausch stellen wir Ihnen Best-Practice-Beispiele aus Schule und Theater vor, die sich während dieser Zeit entwickelt haben.

Der Praxistag richtet sich an Pädagog*innen, Theaterpädagog*innen, Künstler*innen und allen Interessierten der Inklusiven Theaterarbeit!

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um eine Bestätigung unter info[at]tusch-berlin.de.

Anmelden