Aktuelles

„Ich – Privat – Öffentlich“

Foto 3Zwei siebte und eine achte Klasse des Eckener-Gymnasiums und der Max-von-Laue-Schule/ISS setzten sich am 8. und 9. Oktober im Rahmen der TUSCH-Theaterworkshops unter dem Motto „Ich – Privat – Öffentlich“ mit den Themen Privatsphäre, Datenschutz, digitale Welten, reale und virtuelle Identitäten u. v. m. auseinander. In zwei Tagen wurde diskutiert, geprobt und gespielt: Facebook oder youtube, NSA oder illegale Hackerringe, Terroristen oder unbescholtene Bürger! Und wer möchte eigentlich an meine Daten? Was ist Cybermobbing? Welche Rolle spiele ich dabei? Am Ende wurden in den Präsentation Onlinevorgänge visualisiert und in Klangteppichen hörbar gemacht, konkrete Geschichten erzählt, aber auch abstrakte Bilder gezeigt. Entstanden sind bemerkenswerte und ganz unterschiedliche künstlerische Ergebnisse. Die Theaterworkshops wurden freundlicherweise vom Jugenddemokratie-Fonds Berlin gefördert.



Fortbildungsworkshop „Theater für alle – Verschiedenheit und Methodenvielfalt nutzen“

Für LehrerInnen der TUSCH-Schulen und TheaterpädagogInnen und -künstlerInnen fand am 7. Oktober im Palais Podewil ein Fortbildungsworkshop zum Thema „Theater für alle – Verschiedenheit und Methodenvielfalt nutzen“ unter der Leitung von Friederike Jentsch statt. Sie stellte unterschiedliche Ansätze in der offenen Theaterarbeit wie Bewegungs-, Performance- und Improvisationstheater oder basales Theater u. v. m. vor und zeigte den TeilnehmerInnen durch praktische Übungsformen, wie Theaterspielen mit Menschen unterschiedlicher Kompetenzen und Bedarfe funktionieren kann. Ergänzt wurden die Methoden durch Erfahrungsberichte aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Lehrerin an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“. Um zu sehen, welche Bewegungen in einem Rollstuhl überhaupt möglich sind und wie Menschen im Rollstuhl szenisch eingebunden werden können, standen den TeilnehmerInnen vier Rollstühle zur Verfügung. Dem Behindertensportverbund gilt der herzlichste Dank für das Ausleihen der Rollstühle. Das eigene Erproben hat den TeilnehmerInnen interessante Impulse für die Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung gegeben.

 

“<br class=“clear” />”

Jahresdokumentation 2013/14

Die Jahresdokumentation, die alle Projekte, Veranstaltungen und Höhepunkte des TUSCH-Jahres 2013/14 zusammenstellt, ist online! Viel Spaß beim Lesen!