Aktuelles

Neue Schulen bei TUSCH!

Jedes Jahr zwischen Januar und März können sich Berliner Schulen für eine dreijährige TUSCH-Partnerschaft mit einem Theater bewerben. Wir freuen uns, in diesem Jahr folgende Schulen neu in unserem Netzwerk der Kulturellen Bildung begrüßen zu dürfen:

Ahorn-Schule | Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ Berlin
Bötzow-Grundschule | Komische Oper Berlin
Caspar-David-Friedrich-Schule | GRIPS Theater (TUSCH Plus)
Elbe-Schule | SCHAUBUDE
Ernst-Reuter-Oberschule | Volksbühne
Georg-Herwegh-Oberschule | Schaubühne am Lehniner Platz (TUSCH Plus)
Hans-Grade-Schule | Acker Stadt Palast
Herman-Nohl-Grundschule | GRIPS Theater
Liebig-Schule | Ballhaus Naunynstraße
Vineta-Grundschule | ATZE Musiktheater

Zwei TUSCH-Partnerschaften sind noch im Vermittlungsprozess. Alle aktuellen TUSCH-Partnerschaften finden sie hier!

 

 Das TUSCH Festival 2015 im RBB

Beitrag im ZIBB-Magazin vom 3.03.2015

 

 

Fortbildungsworkshop „Tanz- und Bewegungstheater“

Kurz vor Abschluss dieses TUSCH Jahres versammelten sich am 24. Juni noch einmal TUSCH- LehrerInnen und TheaterkünstlerInnen für den Fortbildungsworkshop „Tanz- und Bewegungstheater“ unter der Leitung von Marlies Dietz-Bester, die u. a. Tanz-/Bewegungspädagogin und -therapeutin ist. Ausgehend von vorbereitender Körperarbeit wurden Ansätze von Tanz- und Bewegungstheater praktisch erprobt und spielerisch umgesetzt. Elemente der Tanz- und Bewegungsimprovisation zeigten in lockerer Atmosphäre Möglichkeiten auf, eigenständiges Bewegungsmaterial zu entwickeln und die Umsetzung eigener Gestaltungsprozesse zu initiieren. Unter den Themen „Sommer“ und „Figuren“ wurden exemplarisch Zugänge vermittelt, Tanz- und Bewegungselemente in die eigene Arbeit mit SchülerInnen einzubringen. In kürzester Zeit haben die TeilnehmerInnen ihre kreativen Impulse mit großer Spielfreude in Mini-Choreographien umgesetzt.