Aktuelles

TUSCH im Deutschlandfunk!

Mut machen und Grenzen abbauen
Heute wird in Berlin das jährliche TUSCH-Festival eröffnet. Das ist gleichzeitig auch die offizielle Feier zum 20-jährigen Jubiläum des Netzwerks TUSCH, das seit 1998 versucht, mit Theatern kulturelle Bildung an Schulen zu verankern – mit Erfolg. Von Elisabeth Gregull

 
Eine Reise ins Jahr 3025 – über das TUSCH-Projekt der Arnold-Zweig-Grundschule mit dem Fliegenden Theater
Von Elisabeth Gregull

Quelle: Deutschlandfunk / Kakadu

 

20-jähriges TUSCH-Jubiläum und TUSCH Festival 2018

Macht Theater Spaß?
Ja?
Nein?
Hängt davon ab?

Ob Theater Spaß macht, war eine der vielen Fragen, die dem Publikum im Rahmen der Feier zum 20-jährigen TUSCH-Jubiläum am 6. März 2018 bei einer Umfrage während der MINI-Präsentationen gestellt wurde. Später wurden die Ergebnisse in eines der drei Jubiläumsstücke eingepflegt. Während das Publikum sie mehrheitlich mit „Ja“ beantwortete, waren die jungen Spieler*innen teilweise anderer Meinung: „Theater ist spießig und langweilig“ behaupteten sie, um es zugleich spielfreudig durch ihre körperlich präsente Darbietung selbst zu entkräften. Dass zumindest „Theaterspielen“ Spaß macht, zeigten nicht nur die MINI-Präsentationen, die Foyer, Räume und Treppenhäuser im Podewil in eine außergewöhnliche Spiellandschaft verwandelten, sondern auch die drei Jubiläumspräsentationen „20 Jahre TUSCH – Warum überhaupt Theater?“ der Ernst-Reuter-Oberschule und der Theater an der Parkaue, der Schule am Bienwaldring und des GORKI sowie der Thalia-Grundschule und des Theater o. N. Zum Weiterlesen bitte hier klicken!

 

 


 

TUSCH goes Theaterscoutings Berlin – „SCHWEIGEN IMPOSSIBLE“ des Theater Thikwa | 24. Mai 2018

Der Vorstellungsbesuch im jeweiligen Partnertheater ist fester Bestandteil der Theater und Schul-Kooperationen bei TUSCH Berlin. Um den Blick über den Tellerrand des eigenen Partnertheaters in die Welt-Hauptstadt der freien Theater- und Tanzszene zu werfen, bieten TUSCH und Theaterscoutings Berlin zum kommenden Schuljahr ein gemeinsames Format an: Regelmäßig werden passende Vorstellungen in der freien Szene ausgesucht und zusammen mit einer exklusiven Stückeinführung/ Mini-Workshop für Schüler*innen angeboten. Wir laden herzlich ein zu:

„SCHWEIGEN IMPOSSIBLE“ des Theater Thikwa
am Donnerstag, 24. Mai 2018 ab 20:00 Uhr
im Theater Thikwa /// Fidicinstraße 40 ///10965 Berlin

Über das Stück: Wie geht das mit der Verständigung, wenn der eine schwadroniert, der andere kaum verständlich interveniert, eine Dritte behauptet, das alles zu verstehen, ein Vierter mit Gebärdensprache zu Hilfe eilt und ein Fünfter das alles in Tanz übersetzt? Eine Begegnung von Übersetzern, Dolmetschern und Besserwissern mit Körpersprachlern und Lautmalern. Über ernsthafte Versuche, heillose Verirrungen und humorvolle Konsequenzen. Eine sprach-musikalische und tänzerische Forschungsreise an den Ort der Hörbarkeit von Gedanken.

Über das Zusatzangebot für Schüler*innen: Mit einem Nachgesprächsformat für Schüler*innen.

Das Angebot richtet sich an die 10. – 13. Klassen. Die Tickets kosten 7 €. Bitte bis zum 20. März 2018 anmelden bei: lena.blessing@tusch-berlin.de